Bestattungen im Wandel der Zeit – Zurück zur Natur?

Baumbestattungen auf unserem Hauptfriedhof

Baumbestattung auf dem Hauptfriedhof Freiburg

Der Umgang von Trauer und Bestattungen ist und war in allen Kulturen und Ländern sehr unterschiedlich. In Deutschland selbst entstanden zu Beginn des 19. Jahrhunderts bestimmte Gesetze zur Bestattung. Im Laufe der Zeit haben sich auch diese durch die Entwicklung der Gesellschaft immer wieder geändert.

Seit es keine Großfamilien mehr gibt und die meisten Familienangehörigen beruflich oft in unterschiedlichen Städten wohnen, kommt bei vielen auch immer wieder die Frage nach der Bestattung von Familienangehörigen und der Grabpflege auf.

Eine Weile haben sich viele Menschen für einen anonyme Bestattung von Angehörigen entschieden, um dann oft festzustellen, dass es sehr schwierig ist, wenn man keinen Platz zum Trauern hat. Inzwischen haben sich viele mit dem Thema Baumbestattung beschäftigt, auch um quasi wieder „eins mit der Natur“ zu werden und trotzdem pietätvoll bestattet zu werden. Hierbei wird z.B. eine „Bio“-Aschekapsel unter einem Baum vergraben, ebenfalls kann dann eine Gedenkplatte von den Angehörigen angebracht werden.

Was bislang oft nur in sogenannten Friedwäldern oder Ruhewäldern möglich war, wird auch bei uns im Stadtteil auf dem Hauptfriedhof angeboten. Hierbei ist keine eigentliche Grabpflege mehr nötig, da die Rasenflächen vom Friedhof selbst gepflegt werden. Angehörige haben somit trotzdem einen Ort für ihre Trauer und können die Grabplatte individuell gestalten.               

Cornelia Felber

Hier der Artikel als JPEG zum näher Anschauen und Ausdrucken.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Bestattungen im Wandel der Zeit – Zurück zur Natur?

  1. Kommentier schreibt:

    Beim Bau des Krematoriums auf dem Hauptfriedhof, gab es damals eine Debatte darüber, ob der „geheiligte Körper“ überhaupt verbrannt werden darf – es stellte sich die Frage, wie das denn dann „mit der Auferstehung“ klappen soll, wenn der Körper verbrannt wurde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s